IfoSta - Information und Statistik
IfoSta - Sport
Inhaltsverzeichnis
ED-20032004-Relegation
ED-20042005-Tabellenstand
Niederlande - Eredivisie
Zusammenfassung - Spielzeit: 2003/2004
Meister der Eredivisie 2003/2004: Ajax Amsterdam
   
Teilnehmer an der UEFA Champions League 2004/2005: Ajax Amsterdam
   
Teilnehmer an der Qualifikation zur UEFA Champions League 2004/2005: PSV Eindhoven
   
Teilnehmer am UEFA Cup 2004/2005: Feyenoord Rotterdam
  SC Heerenveen
  AZ Alkmaar
  FC Utrecht (als Sieger des KNVB-Pokal)
   
Teilnehmer am UEFA Intertoto Cup 2004: Roda JC Kerkrade
  NEC Nijmegen
   
Absteiger aus der Eredivisie 2003/2004: FC Volendam
  FC Zwolle
   
Aufsteiger zur Eredivisie 2004/2005: De Graafschap Doetinchem
  FC Den Bosch
   
Relegation zur Eredivisie 2004/2005: Vitesse Arnhem setzt sich in der Relegation durch und verbleibt in der Eredivisie.
  FC Volendam scheitert in der Relegation und steigt aus der Eredivisie ab.
   
Meister der Eredivisie 2002/2003: PSV Eindhoven
   
Neuling zur Eredivisie 2003/2004: ADO Den Haag
  FC Volendam
   
Modus der Eredivisie 2003/2004: Die Meisterschaft wird in einer Doppelrunde - jede Mannschaft trifft einmal auf eigenem Platz und einmal auswärts auf alle anderen Mannschaften - mit 34 Spielen für jede Mannschaft ausgespielt. Niederländischer Fußball-Meister ist der Erste dieser Doppelrunde. Die letztplatzierte Mannschaft steigt direkt ab, der Zweit- und Drittletzte bestreiten eine Relegation. Dabei entscheidet die Punktezahl über die Platzierung, wobei es für einen Sieg drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt und für eine Niederlage null Punkte gibt. Bei Punktegleichheit zwischen mehreren Mannschaften entscheidet das Torverhältnis über die Platzierung. 
  Die Mannschaften auf den Plätzen 16 bis 17 treten in der Relegation gegen sechs Mannschaften der zweiten Liga an. In zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften werden Doppelrunden ausgespielt. Die Gruppensieger spielen in der nächsten Spielzeit in der Eredivisie.
   
Sonstiges zur Eredivisie 2003/2004: Die Begegnungen der Spielzeit 2003/2004 sind so dokumentiert, dass nicht alle Mannschaften an jedem Spieltag zum Einsatz kommen.
  Somit gilt:
  Spieltag 13: ADO Den Haag spielt zwei Begegnungen, FC Volendam spielt keine Begegnung.
  Spieltag 14: FC Volendam spielt zwei Begegnungen, FC Groningen spielt keine Begegnung.
  Spieltag 16: FC Groningen spielt zwei Begegnungen, ADO Den Haag spielt keine Begegnung.
  Spieltag 19: ADO Den Haag und FC Groningen spielen zwei Begegnungen, SC Heerenveen und RBC Roosendaal spielen keine Begegnung.
  Spieltag 20: AZ Alkmaar und Feyenoord Rotterdam spielen zwei Begegnungen, Roda JC Kerkrade und FC Utrecht spielen keine Begegnung.
  Spieltag 21: SC Heerenveen und RKC Waalwijk spielen zwei Begegnungen, AZ Alkmaar und FC Groningen spielen keine Begegnung.
  Spieltag 22: Roda JC Kerkrade, RBC Roosendaal und FC Utrecht spielen zwei Begegnungen, ADO Den Haag, Feyenoord Rotterdam und RKC Waalwijk spielen keine Begegnung.
   
Weitere Ergebnisse niederländischer Wettbewerbe:  
   
Endspiel um den KNVB-Pokal 2003/2004: Endspiel: FC Utrecht - FC Twente Enschede 1:0 (:)
   
Weitere Ergebnisse internationaler Pokalwettbewerbe:  
   
Ergebnisse der niederländischen Teilnehmer in der UEFA Champions League 2003/2004: Qualifikationsrunde 3: Grazer AK - Ajax Amsterdam 1:1 (0:0)
  Qualifikationsrunde 3: Ajax Amsterdam - Grazer AK 2:1 (1:1, :) n.V.
  Gruppenphase: PSV Eindhoven - AS Monaco 1:2 (0:1)
  Gruppenphase: Deportivo La Coruna - PSV Eindhoven 2:0 (1:0)
  Gruppenphase: AEK Athen - PSV Eindhoven 0:1 (0:1)
  Gruppenphase: PSV Eindhoven - AEK Athen 2:0 (0:0)
  Gruppenphase: AS Monaco - PSV Eindhoven 1:1 (1:0)
  Gruppenphase: PSV Eindhoven - Deportivo La Coruna 3:2 (1:0)
  Gruppenphase: AC Mailand - Ajax Amsterdam 1:0 (0:0)
  Gruppenphase: Ajax Amsterdam - FC Brügge 2:0 (1:0)
  Gruppenphase: Ajax Amsterdam - Celta Vigo 1:0 (0:0)
  Gruppenphase: Celta Vigo - Ajax Amsterdam 3:2 (2:0)
  Gruppenphase: Ajax Amsterdam - AC Mailand 0:1 (0:0)
  Gruppenphase: FC Brügge - Ajax Amsterdam 2:1 (1:1)
   
Ergebnisse der niederländischen Teilnehmer im UEFA Cup 2003/2004: Runde 1: FC Utrecht - MSK Zilina 2:0 (1:0)
  Runde 1: MSK Zilina - FC Utrecht 0:4 (0:1)
  Runde 1: Newcastle United - NAC Breda 5:0 (2:0)
  Runde 1: NAC Breda - Newcastle United 0:1 (0:0)
  Runde 1: Wisla Krakau - NEC Nijmegen 2:1 (1:0)
  Runde 1: NEC Nijmegen - Wisla Krakau 1:2 (1:1)
  Runde 1: Feyenoord Rotterdam - FC Kärnten 2:1 (0:0)
  Runde 1: FC Kärnten - Feyenoord Rotterdam 0:1 (0:1)
  Runde 2: FC Utrecht - AJ Auxerre 0:0 (0:0)
  Runde 2: AJ Auxerre - FC Utrecht 4:0 (2:0)
  Runde 2: Feyenoord Rotterdam - FK Teplitz 0:2 (0:1)
  Runde 2: FK Teplitz - Feyenoord Rotterdam 1:1 (1:1)
  Runde 3: AC Perugia - PSV Eindhoven 0:0 (0:0)
  Runde 3: PSV Eindhoven - AC Perugia 3:1 (2:0)
  Achtelfinale: AJ Auxerre - PSV Eindhoven 1:1 (1:0)
  Achtelfinale: PSV Eindhoven - AJ Auxerre 3:0 (2:0)
  Viertelfinale: PSV Eindhoven - Newcastle United 1:1 (1:1)
  Viertelfinale: Newcastle United - PSV Eindhoven 2:1 (1:0)
   
Ergebnisse der niederländischen Teilnehmer im UEFA Intertoto Cup 2003: Runde 2: Willem II Tilburg - FC Wil 2:1 (1:1)
  Runde 2: FC Wil - Willem II Tilburg 3:1 (1:0)
  Runde 3: SC Heerenveen - Lierse SK 4:1 (3:1)
  Runde 3: Lierse SK - SC Heerenveen 0:1 (0:0)
  Halbfinale: SC Heerenveen - FC Koper 2:0 (2:0)
  Halbfinale: FC Koper - SC Heerenveen 1:0 (1:0)
  Endspiel: SC Heerenveen - FC Villarreal 1:2 (1:2)
  Endspiel: FC Villarreal - SC Heerenveen 0:0 (0:0)