IfoSta - Information und Statistik
IfoSta - Sport
Inhaltsverzeichnis
ED-20042005-Relegation
ED-20052006-Tabellenstand
Niederlande - Eredivisie
Zusammenfassung - Spielzeit: 2004/2005
Meister der Eredivisie 2004/2005: PSV Eindhoven
   
Teilnehmer an der UEFA Champions League 2005/2006: PSV Eindhoven
   
Teilnehmer an der Qualifikation zur UEFA Champions League 2005/2006: Ajax Amsterdam
   
Teilnehmer am UEFA Cup 2005/2006: AZ Alkmaar
  Feyenoord Rotterdam
  SC Heerenveen
  Willem II Tilburg (als Finalist des KNVB-Pokal)
   
Teilnehmer am UEFA Intertoto Cup 2005: Roda JC Kerkrade
   
Absteiger aus der Eredivisie 2004/2005: De Graafschap Doetinchem
  FC Den Bosch
   
Aufsteiger zur Eredivisie 2005/2006: Heracles Almelo
  Sparta Rotterdam
   
Relegation zur Eredivisie 2005/2006: RBC Roosendaal setzt sich in der Relegation durch und verbleibt in der Eredivisie.
  De Graafschap Doetinchem scheitert in der Relegation und steigt aus der Eredivisie ab.
   
Meister der Eredivisie 2003/2004: Ajax Amsterdam
   
Neuling zur Eredivisie 2004/2005: De Graafschap Doetinchem
  FC Den Bosch
   
Modus der Eredivisie 2004/2005: Die Meisterschaft wird in einer Doppelrunde - jede Mannschaft trifft einmal auf eigenem Platz und einmal auswärts auf alle anderen Mannschaften - mit 34 Spielen für jede Mannschaft ausgespielt. Niederländischer Fußball-Meister ist der Erste dieser Doppelrunde. Die letztplatzierte Mannschaft steigt direkt ab, der Zweit- und Drittletzte bestreiten eine Relegation. Dabei entscheidet die Punktezahl über die Platzierung, wobei es für einen Sieg drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt und für eine Niederlage null Punkte gibt. Bei Punktegleichheit zwischen mehreren Mannschaften entscheidet das Torverhältnis über die Platzierung. 
  Die Mannschaften auf den Plätzen 16 bis 17 treten in der Relegation gegen sechs Mannschaften der zweiten Liga an. In zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften werden Doppelrunden ausgespielt. Die Gruppensieger spielen in der nächsten Spielzeit in der Eredivisie.
   
Sonstiges zur Eredivisie 2004/2005: PSV Eindhoven gewinnt das Double: Meisterschaft und KNVB-Pokal.
  Die dokumentierte Chronologie der Spieltage und Spielergebnisse der Hinrunde entspricht nicht der tatsächlichen Spielansetzung und dem stattgefundenen Spielbetrieb.
   
Weitere Ergebnisse niederländischer Wettbewerbe:  
   
Endspiel um den KNVB-Pokal 2004/2005: Endspiel: PSV Eindhoven - Willem II Tilburg 4:0 (:)
   
Weitere Ergebnisse internationaler Pokalwettbewerbe:  
   
Ergebnisse der niederländischen Teilnehmer in der UEFA Champions League 2004/2005: Qualifikationsrunde 3: Roter Stern Belgrad - PSV Eindhoven 3:2 (2:1)
  Qualifikationsrunde 3: PSV Eindhoven - Roter Stern Belgrad 5:0 (2:0)
  Gruppenphase: Ajax Amsterdam - Juventus Turin 0:1 (0:1)
  Gruppenphase: FC Bayern München - Ajax Amsterdam 4:0 (2:0)
  Gruppenphase: Ajax Amsterdam - Maccabi Tel Aviv 3:0 (3:0)
  Gruppenphase: Maccabi Tel Aviv - Ajax Amsterdam 2:1 (0:0)
  Gruppenphase: Juventus Turin - Ajax Amsterdam 1:0 (1:0)
  Gruppenphase: Ajax Amsterdam - FC Bayern München 2:2 (1:1)
  Gruppenphase: FC Arsenal - PSV Eindhoven 1:0 (1:0)
  Gruppenphase: PSV Eindhoven - Panathinaikos Athen 1:0 (0:0)
  Gruppenphase: Rosenborg Trondheim - PSV Eindhoven 1:2 (1:1)
  Gruppenphase: PSV Eindhoven - Rosenborg Trondheim 1:0 (1:0)
  Gruppenphase: PSV Eindhoven - FC Arsenal 1:1 (1:1)
  Gruppenphase: Panathinaikos Athen - PSV Eindhoven 4:1 (2:1)
  Achtelfinale: PSV Eindhoven - AS Monaco 1:0 (1:0)
  Achtelfinale: AS Monaco - PSV Eindhoven 0:2 (0:1)
  Viertelfinale: Olympique Lyon - PSV Eindhoven 1:1 (1:0)
  Viertelfinale: PSV Eindhoven - Olympique Lyon 1:1 (1:1, :) n.V., 4:2 i.E.
  Halbfinale: AC Mailand - PSV Eindhoven 2:0 (1:0)
  Halbfinale: PSV Eindhoven - AC Mailand 3:1 (1:0)
   
Ergebnisse der niederländischen Teilnehmer im UEFA Cup 2004/2005: Runde 1: Odd Grenland Skien - Feyenoord Rotterdam 0:1 (0:0)
  Runde 1: Feyenoord Rotterdam - Odd Grenland Skien 4:1 (2:0)
  Runde 1: FC Utrecht - Djurgardens IF 4:0 (2:0)
  Runde 1: Djurgardens IF - FC Utrecht 3:0 (2:0)
  Runde 1: PAOK Saloniki - AZ Alkmaar 2:3 (2:2)
  Runde 1: AZ Alkmaar - PAOK Saloniki 2:1 (1:1)
  Runde 1: Maccabi Petach Tikva - SC Heerenveen :
  Runde 1: SC Heerenveen - Maccabi Petach Tikva 5:0 (2:0)
  Gruppenphase: Feyenoord Rotterdam - Heart of Midlothian 3:0 (1:0)
  Gruppenphase: Ferencvaros Budapest - Feyenoord Rotterdam 1:1 (1:0)
  Gruppenphase: Feyenoord Rotterdam - FC Schalke 04 2:1 (2:1)
  Gruppenphase: FC Basel - Feyenoord Rotterdam 1:0 (0:0)
  Gruppenphase: Real Saragossa - FC Utrecht 2:0 (0:0)
  Gruppenphase: FC Utrecht - Dnjepr Dnjepropetrovsk 1:2 (0:1)
  Gruppenphase: FC Brügge - FC Utrecht 1:0 (0:0)
  Gruppenphase: FC Utrecht - Austria Wien 1:2 (0:1)
  Gruppenphase: AZ Alkmaar - AJ Auxerre 2:0 (2:0)
  Gruppenphase: Amica Wronki - AZ Alkmaar 1:3 (0:3)
  Gruppenphase: AZ Alkmaar - Glasgow Rangers 1:0 (1:0)
  Gruppenphase: Grazer AK - AZ Alkmaar 2:0 (1:0)
  Gruppenphase: Benfica Lissabon - SC Heerenveen 4:2 (2:0)
  Gruppenphase: SC Heerenveen - VfB Stuttgart 1:0 (0:0)
  Gruppenphase: Dinamo Zagreb - SC Heerenveen 2:2 (1:0)
  Gruppenphase: SC Heerenveen - SK Beveren 1:0 (1:0)
  Zwischenrunde: Ajax Amsterdam - AJ Auxerre 1:0 (1:0)
  Zwischenrunde: AJ Auxerre - Ajax Amsterdam 3:1 (1:1)
  Zwischenrunde: Sporting Lissabon - Feyenoord Rotterdam 2:1 (2:1)
  Zwischenrunde: Feyenoord Rotterdam - Sporting Lissabon 1:2 (0:0)
  Zwischenrunde: Alemannia Aachen - AZ Alkmaar 0:0 (0:0)
  Zwischenrunde: AZ Alkmaar - Alemannia Aachen 2:1 (0:1)
  Zwischenrunde: SC Heerenveen - Newcastle United 1:2 (1:0)
  Zwischenrunde: Newcastle United - SC Heerenveen 2:1 (2:0)
  Achtelfinale: Schachtar Donezk - AZ Alkmaar 1:3 (1:1)
  Achtelfinale: AZ Alkmaar - Schachtar Donezk 2:1 (1:0)
  Viertelfinale: FC Villarreal - AZ Alkmaar 1:2 (1:1)
  Viertelfinale: AZ Alkmaar - FC Villarreal 1:1 (1:0)
  Halbfinale: Sporting Lissabon - AZ Alkmaar 2:1 (1:1)
  Halbfinale: AZ Alkmaar - Sporting Lissabon 3:2 (2:1, 1:1) n.V.
   
Ergebnisse der niederländischen Teilnehmer im UEFA Intertoto Cup 2004: Runde 2: NEC Nijmegen - Cork City 0:0 (0:0)
  Runde 2: Cork City - NEC Nijmegen 1:0 (0:0)
  Runde 3: Slovan Liberec - Roda JC Kerkrade 1:0 (1:0)
  Runde 3: Roda JC Kerkrade - Slovan Liberec 1:1 (1:0, :) n.V.