IfoSta - Information und Statistik
IfoSta - Sport
Inhaltsverzeichnis
Teilnehmer (I)
Wettbewerbsmodus
Fußball-Amateur-Oberliga, Aufstiegsspiele zur 2. Fußball-Bundesliga
Teilnehmer (Mannschaft / Land / Region)
Lfd. Nr.
(Total)
Lfd. Nr.
(Land )
Lfd. Nr.
(Mann-
schaft)
Mannschaft Land Region Bemerkung
1. 1. 1. 1. FC Pforzheim Baden Süddeutschland 1896: Gründung;
2010: Zusammenschluss mit VfR Pforzheim zu 1. CfR Pforzheim
2. 1. 2. FV 09 Weinheim Baden Süddeutschland 1909: Gründung;
1997: Zusammenschluss mit TSG 1862 Weinheim zu TSG Weinheim
3. 1. 3. SV Neckargerach Baden Süddeutschland 1931: Gründung
4. 1. 4. SV Sandhausen Baden Süddeutschland 1916: Gründung
5. 1. 5. VfB Eppingen Baden Süddeutschland 1919: Gründung der Fußballabteilung bei Turnverein Eppingen;
1921: Ausgründung als VfB Eppingen
6. 1. 6. VfR Mannheim Baden Süddeutschland 1911: Zusammenschluss von Mannheimer Fußball Gesellschaft 1896, Mannheimer VfB Union (bis 1908 Fussball Gesellschaft Union 1897) und Mannheimer Fussball Club Viktoria 1897 als VfR Mannheim
7. 2. 1. 1. FC Schweinfurt 05 Bayern Süddeutschland 1905: Gründung
8. 2. 2. ESV Ingolstadt Bayern Süddeutschland 1919: Gründung als FC Viktoria Ingolstadt;
1921: Umbenennung in VfR Ingolstadt;
1925: Zusammenschluss mit Spielvereinigung aus Ringsee zu VfB Ingolstadt-Ringsee
1946: Auflösung, Gründung als VfL Ingolstadt-Ringsee;
1951: Umbenennung in Erster-SV Ingolstadt-Ringsee;
1953: Umbenennung in ESV Ingolstadt-Ringsee;
2004: Auflösung und Übertritt mit MTV Ingolstadt zu FC Ingolstadt 04
9. 2. 3. FC Augsburg Bayern Süddeutschland 1969: Zusammenschluss von BC Augsburg mit Lizenzspieler-Abteilung des TSV Schwaben Augsburg zu FC Augsburg
10. 2. 4. FV 04 Würzburg Bayern Süddeutschland 1904: Gründung;
1981: Auflösung und Neugründung als Würzburger FV
11. 2. 5. MTV Ingolstadt Bayern Süddeutschland 1881: Gründung;
1945: Umbenennung in Städtischer SV Ingolstadt 1881;
1948: Rückbenennung in MTV Ingolstadt
12. 2. 6. SpVgg Bayreuth Bayern Süddeutschland 1921: Ausgründung der Fußballabteilung des TSV Bayreuth als Tuspo Bayreuth-Altstadt;
1925: Ausgründung als Freie SpVgg Bayreuth-Altstadt;
1933: Auflösung;
1945: Neugründung SpVgg Bayreuth von 1921 e. V. 
13. 2. 7. SpVgg Unterhaching Bayern Süddeutschland 1925: Ausgründung der Fußballabteilung des TSV Hachinger Tal als SpVgg Unterhaching
14. 2. 8. SSV Jahn Regensburg Bayern Süddeutschland 1886: Gründung Turnerbund Jahn Regensburg;
1907: Gründung Fußballabteilung;
1924: Im Rahmen der „Reinlichen Scheidung“ Ausgründung als Sportbund Jahn Regensburg;
1934: Zusammenschluss von SB Jahn Regensburg, Sportverein 1889 Regensburg und Schwimmverein von 1920 Regensburg zu Sport- und Schwimmverein Jahn 1889 Regensburg
15. 2. 9. TSV 1860 München Bayern Süddeutschland 1848: Gründung als Münchner Turnverein;
1849: Verbot wegen „republikanischer Umtriebe";
1860: Wiedergründung;
1889: Umbenennung in Turnverein München von 1860;
1899: Gründung der Fußballabteilung;
1924: Aufspaltung in SV 1860 München und TV 1860 München wegen Reinlicher Scheidung;
1934: Zusammenschluss von SV 1860 München und TV 1860 München zu TSV 1860 München 
16. 2. 10. Würzburger Kickers Bayern Süddeutschland 1907: Gründung
17. 3. 1. 1. FC Union Berlin Berlin Nordostdeutschland 1906: FC Olympia Oberschöneweide;
1909: Umbenennung in SC Union Oberschöneweide;
1945: Umbenennung in SG Oberschöneweide;
1948: Umbenennung in SG Union Oberschöneweide;
1951: Umbenennung in BSG Motor Oberschöneweide;
1955: Umbenennung in SC Motor Berlin;
1957: Umbenennung in TSC Oberschöneweide;
1963: Umbenennung in TSC Berlin;
1966: Gründung 1. FC Union Berlin
18. 3. 2. BFC Preussen Berlin Nordostdeutschland 1894: Gründung;
1949: Wiedergründung
19. 3. 3. Blau-Weiß 90 Berlin Berlin Nordostdeutschland 1927: Gründung als Zusammenschluss des Berliner FC Vorwärts 1890 mit dem Berliner TuFC Union 1892;
1945: Auflösung, Gründung SG Mariendorf;
1949: Umbenennung in Blau-Weiß 90 Berlin;
1992: Konkurs, Auflösung, Gründung SV Blau Weiss Berlin;
2015: Umbenennung in Blau-Weiß 90 Berlin
20. 3. 4. FC Berlin Berlin Nordostdeutschland 1966: Gründung BFC Dynamo als Ausgliederung der Fußballabteilung bei SC Dynamo Berlin;
1990: Umbenennung in FC Berlin;
1999: Rückbenennung in BFC Dynamo
21. 3. 5. Hertha BSC Berlin Nordostdeutschland 1892: Gründung als Berliner Fußball Club Hertha 1892, kurz BFC Hertha 92;
1923: Zusammenschluss mit Berliner Sport-Club zu Hertha BSC;
1945: Auflösung, Gründung SG Gesundbrunnen;
1949: Umbenennung in Hertha BSC
22. 3. 6. Hertha Zehlendorf Berlin Nordostdeutschland 1903: Gründung;
1945: Auflösung, Gründung SG Zehlendorf;
1949: Umbenennung in Hertha Zehlendorf
23. 3. 7. Reinickendorfer Füchse Berlin Nordostdeutschland 1891: Gründung;
1945: Auflösung, Gründung SG Reinickendorf-Ost;
1949: Umbenennung in Reinickendorfer Füchse;
2012: Umbenennung in Füchse Berlin Reinickendorf
24. 3. 8. SC Charlottenburg Berlin Nordostdeutschland 1902: Gründung als Charlottenburger Sport-Club 1902 (kurz ChSC 02);
1911: Zusammenschluss mit Sport-Club Westen 05 zu SC Charlottenburg;
1945: Auflösung, Gründung SG Eichkamp;
1949: Umbenennung in SC Charlottenburg
25. 3. 9. SC Union 06 Berlin Berlin Nordostdeutschland 1950: Gründung als Nachfolgeverein des SC Union Oberschöneweide;
1996: Zusammenschluss mit SG Oberschöneweide zu SC Union 06 Oberschöneweide
26. 3. 10. Spandauer SV Berlin Nordostdeutschland 1920: Gründung Spandauer Sport-Vereinigung 94/95 als Zusammenschluss von Spandauer Fußballclubs Triton 1894 und Spandauer Sport-Club Germania 1895;
1944: Kriegsgemeinschaft (KSG) Minerva 93 Berlin/Spandauer SV;
1945: Auflösung, Gründung Sportgruppe (SG) Spandau-Altstadt;
1949: Umbenennung in Spandauer Sport-Verein 1894;
2014: Auflösung
27. 3. 11. Tennis Borussia Berlin Berlin Nordostdeutschland 1902: Gründung als Berliner Tennis- und Ping-Pong-Gesellschaft Borussia;
1902?: Umbenennung in Berliner Tennis-Club Borussia;
1945; Auflösung, Neugründung als SG Charlottenburg;
1949: Rückbenennung in Tennis Borussia Berlin
28. 3. 12. Wacker 04 Berlin Berlin Nordostdeutschland 1904: Gründung als Reinickendorfer FC West 04;
1908: Umbenennung in SC Wacker 04 Tegel;
1945: Auflösung, Gründung als SG Reinickendorf-West;
1949: Rückbenennung in Wacker 04 Berlin;
1994: Auflösung und Beitritt zu BFC Alemannia 90
29. 4. 1. BSV Brandenburg Brandenburg Nordostdeutschland 1950: Gründung als BSG Stahl Brandenburg;
1990: Ausgründung als BSV Stahl Brandenburg;
1993: Umbenennung in BSV Brandenburg;
1998: Auflösung (Nachfolger: FC Stahl Brandenburg)
30. 4. 2. BSV Stahl Brandenburg Brandenburg Nordostdeutschland 1950: Gründung als BSG Stahl Brandenburg;
1990: Ausgründung als BSV Stahl Brandenburg;
1993: Umbenennung in BSV Brandenburg;
1998: Auflösung (Nachfolger: FC Stahl Brandenburg)
31. 4. 3. Eisenhüttenstädter FC Stahl Brandenburg Nordostdeutschland 1950: Gründung als BSG Stahl Fürstenberg;
1953: Umbenennung in BSG Stahl Stalinstadt;
1961: Umbenennung in BSG Stahl Eisenhüttenstadt;
1991: Umbenennung in Eisenhüttenstädter Fußball-Club Stahl;
2016: Zusammenschluss von Eisenhüttenstädter Fußball-Club Stahl, Sektion Fußball der SG Aufbau Eisenhüttenstadt, 1.FC Fürstenberg und Jugendförderverein Eisenhüttenstadt zu FC Eisenhüttenstadt
32. 4. 4. Energie Cottbus Brandenburg Nordostdeutschland 1963: Gründung als SC Cottbus;
1966: Umbenennung in BSG Energie Cottbus;
1990: Auflösung und Umbenennung in FC Energie Cottbus (hier: Energie Cottbus)
33. 5. 1. OSC Bremerhaven Bremen Norddeutschland 1972: Gründung als Zusammenschluss mehrerer Bremerhavener Vereine (u.a. TuS Bremerhaven 93)
34. 6. 1. FC St. Pauli Hamburg Norddeutschland 1910: Gründung
35. 6. 2. Hummelsbütteler SV Hamburg Norddeutschland 1929: Gründung
36. 6. 3. SV Lurup Hamburg Norddeutschland 1923: Gründung
37. 7. 1. FC Hanau 93 Hessen Süddeutschland 1893: Gründung
38. 7. 2. FSV Frankfurt Hessen Süddeutschland 1899: Gründung
39. 7. 3. Kickers Offenbach Hessen Süddeutschland 1901: Gründung als Offenbacher Fußballclub Kickers 1901
40. 7. 4. KSV Baunatal Hessen Süddeutschland 1892: Gründung
41. 7. 5. KSV Hessen Kassel Hessen Süddeutschland 1947: Gründung als Zusammenschluss von SV Kurhessen Kassel und VfL TuRa Kassel;
1993: Ausgliederung der Fußballabteilung als FC Hessen Kassel;
1998: Auflösung und Gründung KSV Hessen Kassel
42. 7. 6. Rot-Weiss Frankfurt Hessen Süddeutschland 1901: Gründung FV Amicitia 1901 Bockenheim, FVgg 01 Bockenheim, FC Germania Bockenheim und FC Helvetia Bockenheim;
1902: Gründung Frankfurter FC 1902;
1909: Zusammenschluss von FV Amicitia 1901 Bockenheim und Frankfurter FC 1902 zu Frankfurter FV Amicitia und 1902;
1912: Zusammenschluss von FVgg 01 Bockenheim und FC Germania Bockenheim zu Bockeheimer FVgg Germania 1901;
1919: Zusammenschluss von Frankfurter FV Amicitia und 1902 und Bockeheimer FVgg Germania 1901 zu VfR 1901 Frankfurt;
1926: Zusammenschluss von VfR 1901 Frankfurt und FC Helvetia 1902 Bockenheim zu SC Rot-Weiss Frankfurt;
1935: Beitritt von Reichsbahn TuSG 1901 Frankfurt, Umbenennung in Reichsbahn TSV Rot-Weiss Frankfurt;
1946: Neugründung als SG Rot-Weiss Frankfurt
43. 7. 7. VfR Bürstadt Hessen Süddeutschland 1910: Gründung als SC 1910 Bürstadt;
1919: Umbenennung in VfR Bürstadt 
44. 7. 8. Viktoria Aschaffenburg Hessen Süddeutschland 1901: Gründung
45. 8. 1. Bayer 04 Leverkusen Mittelrhein Westdeutschland 1904: Gründung als Turn- und Spielverein 1904 der Farbenfabrik vormals Friedrich Bayer Co. Leverkusen;
1928: Trennung in TuS Bayer 04 Leverkusen und Sportvereinigung Bayer 04 Leverkusen (mit Fußballabteilung);
1984: Zusammenschluss der beiden geteilten Bayer-Sportvereine zu TSV Bayer 04 Leverkusen
46. 8. 2. Bonner SC Mittelrhein Westdeutschland 1965: Gründung als Zusammenschluss von Bonner FV und TuRa Bonn
47. 8. 3. SC Fortuna Köln Mittelrhein Westdeutschland 1948: Gründung als Zusammenschluss von Bayenthaler SV, Sparkassen-Verein 1927 Köln und SV Victoria Köln
48. 8. 4. SC Viktoria Köln Mittelrhein Westdeutschland 1957: Gründung;
1994: Auflösung (Zusammenschluss mit SC Brück zu SCB Preußen Köln)
49. 8. 5. Siegburger SV 04 Mittelrhein Westdeutschland 1904: Gründung
50. 9. 1. 1. FC Bocholt Niederrhein Westdeutschland 1900: Gründung
51. 9. 2. BV 08 Lüttringhausen Niederrhein Westdeutschland 1908: Gründung;
1988: Umbenennung in BVL 08 Remscheid
52. 9. 3. BVL 08 Remscheid Niederrhein Westdeutschland 1908: Gründung als BV 08 Lüttringhausen;
1988: Umbenennung in BVL 08 Remscheid
53. 9. 4. FC Remscheid Niederrhein Westdeutschland 1990: Gründung als Zusammenschluss von BVL 08 Remscheid und der VfB 06/08 Remscheid
54. 9. 5. Fortuna Düsseldorf Niederrhein Westdeutschland 1895: Gründung Turnverein Flingern 1895;
1911: Gründung Fußballklub Alemania 1911;
1912: Umbenennung von Fußballklub Alemania 1911 in Fußballklub Fortuna 1911;
1913: Zusammenschluss von Fußballklub Fortuna 1911 mit Düsseldorfer Fußballklub Spielverein zu Düsseldorfer Fußballklub Fortuna 1911;
1919: Zusammenschluss von Düsseldorfer Fußballklub Fortuna 1911 mit Turnverein Flingern 1895 zu Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895
55. 9. 6. MSV Duisburg Niederrhein Westdeutschland 1902: Gründung als Meidericher Spielverein von 1902;
1967: Umbenennung in MSV Duisburg
56. 9. 7. Olympia Bocholt Niederrhein Westdeutschland 1911: Gründung
57. 9. 8. Rot-Weiss Essen Niederrhein Westdeutschland 1907: Gründung als SV Vogelheim;
1923: Umbenennung in Rot-Weiss Essen nach mehreren Zusammenschlüssen mit anderen Vereinen
58. 9. 9. Rot-Weiß Oberhausen Niederrhein Westdeutschland 1904: Gründung als Oberhausener Spielverein durch Zusammenschluss von Emschertaler SV und Oberhausener Turnverein;
1923: Zusammenschluss mit Stytumer SV 1908 zu Spielvereinigung Oberhausen-Styrum;
1933: Umbenennung in SC Rot-Weiß Oberhausen
59. 9. 10. SG Union Solingen Niederrhein Westdeutschland 1974: Gründung als Zusammenschluss von Union Ohligs und VfL Solingen-Wald;
1990: Auflösung
60. 9. 11. Wuppertaler SV Niederrhein Westdeutschland 1954: Gründung als Zusammenschluss von SSV 04 Wuppertal und TSG Vohwinkel 80;
2004: Zusammenschluss von Wuppertaler SV und SV Borussia Wuppertal zu Wuppertaler SV Borussia;
2013: Umbenennung in Wuppertaler SV
61. 10. 1. 1. SC Göttingen 05 Niedersachsen Norddeutschland 1905: Gründung als Göttinger FC 05;
1920: Umbenennung in VfR Göttingen 05;
1921: Umbenennung in 1. SC Göttingen 05;
1945: Auflösung und Gründung SV Schwarz-Gelb 05 Göttingen;
1948: Umbenennung in 1. SC Göttingen 05;
2001: Insolvenz;
2003: Auflösung, Nachfolger: 1. FC Göttingen 05;
2005: Zusammenschluss mit RSV Geismar zu RSV Göttingen 05
62. 10. 2. Eintracht Braunschweig Niedersachsen Norddeutschland 1895: Gründung als Fußball- und Cricket Club Eintracht Braunschweig
63. 10. 3. Kickers Emden Niedersachsen Norddeutschland 1946: Gründung, vollständig BSV Kickers Emden
64. 10. 4. OSV Hannover Niedersachsen Norddeutschland 1923: Gründung Freie Turnerschaft Groß Buchholz;
1923: Ausgründung der Fußballabteilung als Spielvereinigung Ost;
1933: Auflösung von Spielvereinigung und Freie Turnerschaft und Gründung Oststädter Sportverein 1933;
1940: Umbenennung in Vereinigten Turnerschaft Bothfeld;
1946: Neugründung TuS 04 Bothfeld;
1952: Ausgründung der Fußballabteilung als OSC Hannover
65. 10. 5. SV Arminia Hannover Niedersachsen Norddeutschland 1910: Gründung als FC Arminia Hannover;
1918: Zusammenschluss mit SV Merkur 1898 zu SV Arminia-Merkur von 1898 Hannover;
1920: Umbenennung in SV Arminia Hannover
66. 10. 6. SV Meppen Niedersachsen Norddeutschland 1912: Gründung Fußballclub Amisia Meppen;
1920: Zusammenschluss mit MTV Meppen und Jugendgruppe Gruppe Jungdeutschland Meppen zu Turn- und Sportverein Meppen 1912;
1922: Spaltung in SV Meppen (Fußballer) und TV 1912 Meppen (restliche Abteilungen)
67. 10. 7. SV Union Salzgitter Niedersachsen Norddeutschland 1920: Gründung
68. 10. 8. TSV Havelse Niedersachsen Norddeutschland 1912 gründeten diese den FC Pelikan Havelse;
1923: Auflösung;
1928: Gründung Nachfolgeverein TV Havelse;
1947: Umbenennung in TSG Havelse-Marienwerder
19?: Umbenennung in TSV Havelse
69. 10. 9. VfB Oldenburg Niedersachsen Norddeutschland 1897: Gründung F.C. Oldenburg:
1903: Gründung Fußball Verein Germania von 1903
1919: Zusammenschluss beider Vereine zu VfB Oldenburg
70. 10. 10. VfL Herzlake Niedersachsen Norddeutschland 1921: Gründung
71. 10. 11. VfL Osnabrück Niedersachsen Norddeutschland 1899: Gründung von FC 1899 Osnabrück als Zusammenschluss von Antipodia Osnabrück und Minerva Osnabrück;
1918: Zusammenschluss von FC Teutonia und FC Olympia zu Spiel und Sport Osnabrück;
1920: Zusammenschluss von FC 1899 und Osnabrücker Ballspielverein zu Ballspielverein Osnabrück von 1899 (OBV);
1924: Zusammenschluss von OBV und Spiel und Sport zu Spiel und Sport Osnabrück;
1925: Umbenennung in Verein für Leibesübungen von 1899 Osnabrück, kurz VfL Osnabrück;
1945: Gründung als 1. FSV Osnabrück;
1946: Umbenennung in VfL Osnabrück
72. 10. 12. VfL Wolfsburg Niedersachsen Norddeutschland 1945: Gründung
73. 11. 1. Eintracht Trier Rheinland Südwestdeutschland 1905: Gründung;
1948: Zusammenschluss von SV Westmark Trier 05 und SV Eintracht Trier 06 zu SV Eintracht Trier 05
74. 11. 2. FSV Salmrohr Rheinland Südwestdeutschland 1921: Gründung
75. 11. 3. TuS Neuendorf Rheinland Südwestdeutschland 1934: Gründung als TuS Neuendorf als Zusammenschluss von TV 1864 Neuendorf, FV 1911 Neuendorf, DJK Neuendorf und Arbeitersportverein Neuendorf;
1947: Neugründung als SpVgg Neuendorf;
1948: Umbenennung in TuS Neuendorf;
1982: Umbenennung in TuS Koblenz
76. 12. 1. 1. FC Saarbrücken Saarland Südwestdeutschland 1903: Gründung als Fußballabteilung des TV 1876 Malstatt:
1907: Ausgründung der Fußballabteilung als FV Malstatt-Burbach;
1909: Umbenennung in FV Saarbrücken;
1945: Umbenennung in 1. FC Saarbrücken
77. 12. 2. ASC Dudweiler Saarland Südwestdeutschland 1950: Gründung
78. 12. 3. Borussia Neunkirchen Saarland Südwestdeutschland 1905: Gründung als Borussia Neunkirchen;
1945: Neugründung als VfB Neunkirchen;
1951: Umbenennung in Borussia Neunkirchen
79. 12. 4. FC 08 Homburg Saarland Südwestdeutschland 1908: Gründung;
1945: Neugründung als SV Homburg;
1958: Umbenennung in FC Homburg;
1966: Umbenennung in FC 08 Homburg
80. 12. 5. SV Röchling Völklingen Saarland Südwestdeutschland 1919: Gründung als VfB Völklingen;
1919?: Umbenennung in SV Völklingen 06;
1945: Neugründung als SuSG Völklingen;
1961: Umbenennung in SV 06 Völklingen;
1966: Umbenennung in SV Röchling Völklingen
81. 13. 1. 1. FC Lokomotive Leipzig Sachsen Nordostdeutschland 1893: Gründung VfB Leipzig;
1946: Auflösung;
1946: Gründung SG Probstheida;
1949: Umbenennung in BSG Erich Zeigner Probsheida;
1950: Umbenennung in BSG Einheit-Ost Leipzig;
1954: Umbenennung in SC Rotation Leipzig, Gründung SC Lokomotive Leipzig;
1963: Zusammenschluss SC Rotation Leipzig und SC Lokomotive Leipzig zu SC Leipzig;
1966: Umbenennung in 1. FC Lokomotive Leipzig;
1991: Umbenennung in VfB Leipzig;
2004: Insolvenz und Auflösung (Vollständiger Name: 1. FC Lokomotive Leipzig)
82. 13. 2. Bischofswerdaer FV 08 Sachsen Nordostdeutschland 1908: Gründung als FC Germania 08 Bischofswerda;
1910: Gründung Sportlust 1910 Bischofswerda;
1919: Zusammenschluss beider Vereine zu Sportverein 08 Bischofswerda;
1945: Auflösung, Gründung SG Bischofswerda;
1950: Umbenennung in BSG Industrie Bischofswerda;
195?: BSG Einheit Bischofswerda;
19?: Umbenennung in BSG Motor Bischofswerda;
1972: Umbenennung in BSG Fortschritt Bischofswerda;
1990: Umbenennung in FV Fortschritt Bischofswerda;
1991: Umbenennung in Bischofswerdaer Fußballverein 1908
83. 13. 3. FC Sachsen Leipzig Sachsen Nordostdeutschland 1949: Gründung als BSG Chemie Leipzig;
1954: Delegation zur Neugründung SC Lokomotive Leipzig;
1963: Neugründung BSG Chemie Leipzig;
1990: Zusammenschluss mit BSG Chemie Böhlen zu FC Sachsen Leipzig;
2011: Auflösung
84. 13. 4. FSV Zwickau Sachsen Nordostdeutschland 1912: Gründung als Planitzer SC;
1945: Auflösung;
1946: Gründung SG Planitz;
1949: Umbenennung in BSG Horch Zwickau;
1950: Umbenennung in BSG Motor Zwickau;
1968: Umbenennung in BSG Sachsenring Zwickau;
1969: Zusammenschluss mit BSG Aktivist Karl Marx Zwickau;
1990: Umbenennung in FSV Zwickau
85. 14. 1. 1. FC Magdeburg Sachsen-Anhalt Nordostdeutschland 1945: Gründung SG Sudenburg;
1949: Zusammenschluss mit SG Lemsdorf zu SG Eintracht Sudenburg;
1950: Umbenennung in BSG Krupp Gruson Magdeburg;
1951: Umbenennung in BSG Stahl Magdeburg;
1952: Umbenennung in BSG Motor Magdeburg-Mitte;
1955: Gründung SC Aufbau Magdeburg;
1957: Anschluss der Sektion Fußball des BSG Motor Magdeburg-Mitte an SC Aufbau Magdeburg;
1965: Gründung durch Ausgliederung der Fußballsektion aus dem SC Magdeburg
86. 15. 1. 1. SC Norderstedt Schleswig-Holstein Norddeutschland 1972: Gründung;
2003: Gründung Eintracht Norderstedt als Nachfolgeverein der Fußballabteilung
87. 15. 2. Holstein Kiel Schleswig-Holstein Norddeutschland 1902: Gründung Kieler Fußball-Club Holstein;
1908: Umbenennung von Kieler Fußball-Club Holstein in Fußball-Verein Holstein von 1902;
1914: Umbenennung von Fußball-Verein Holstein von 1902 in Sportverein Holstein von 1902;
1900: Gründung Kieler Fußball-Verein von 1900 (als Nachfolger des Kieler Männer-Turnverein von 1844);
1902: Umbenennung von Kieler Fußball-Verein von 1900 in 1. Kieler Fußball-Clubs Holstein
1917: Gründung von Sportvereinigung Holstein Kiel als Zusamemenschluss von SV Holstein von 1902 und des 1. Kieler Fußball-Clubs Holstein von 1900 
88. 16. 1. BSV 07 Schwenningen Südbaden Süddeutschland 1974: Gründung als Zusammenschluss von SC Schwenningen und VfR Schwenningen
89. 16. 2. FC 08 Villingen Südbaden Süddeutschland 1908: Gründung;
1946: Auflösung, Gründung als ASV Villingen;
1949: Rückbenennung in FC 08 Villingen
90. 16. 3. Freiburger FC Südbaden Süddeutschland 1897: Gründung;
1945: Auflösung, Gründung als Fortuna Freiburg;
1949: Rückbenennung in Freiburger FC
91. 16. 4. Offenburger FV Südbaden Süddeutschland 1907: Gründung
92. 16. 5. SC Freiburg Südbaden Süddeutschland 1904: Gründung Freiburger FV 04 und FC Schwalbe Freiburg;
1912: Zusammenschluss von Freiburger FV 04 und FC Schwalbe Freiburg zu FC Mars Freiburg, dann zu FC Union Freiburg dann zu SC Freiburg;
1946: Neugründung als VfL Freiburg;
1949: Umbenennung in FT 1855 Freiburg;
1951: Rückbenennung in SC Freiburg
93. 17. 1. 1. FSV Mainz 05 Südwestdeutschland Südwestdeutschland 1905: Gründung 1. Mainzer Fußballclub Hassia 05;
1912: Zusammenschluss mit Fußballclub Hermania 1907 zu 1. FC Hassia-Hermania 05;
1914: Umbenennung in 1. Fußballverein Mainz 05;
19?: Kriegsspielgemeinschaft mit Sportverein 08 Mainz, dann Zusammenschluss zu 1. Mainzer Fußball- und Sportverein 05 
94. 17. 2. Eintracht Bad Kreuznach Südwestdeutschland Südwestdeutschland 1902: Gründung;
1924: Kreuznach darf den Bezeichnung Bad führen, folglich Eintracht Bad Kreuznach
95. 17. 3. SV Edenkoben Südwestdeutschland Südwestdeutschland 1908: Gründung
96. 17. 4. Wormatia Worms Südwestdeutschland Südwestdeutschland 1908: Gründung als Rasenspiele Wormatia 08 Worms
97. 18. 1. 1. FC Paderborn Westfalen Westdeutschland 1968: Gründung als Zusammenschluss von VfJ 08 Paderborn und SV Paderborn;
1985: Zusammenschluss von TuS Schloß Neuhaus und 1. FC Paderborn zu TuS Paderborn-Neuhaus
98. 18. 2. Arminia Bielefeld Westfalen Westdeutschland 1905: Gründung als 1. Bielefelder FC Arminia
99. 18. 3. ASC Schöppingen Westfalen Westdeutschland 1945: Gründung
100. 18. 4. DSC Wanne-Eickel Westfalen Westdeutschland 1969: Gründung
101. 18. 5. FC Gütersloh Westfalen Westdeutschland 1978: Gründung als Zusammenschluss der Fußballabteilungen von DJK Gütersloh und SVA Gütersloh zu FC Gütersloh;
2000: Auflösung (Nachfolger: FC Gütersloh 2000)
102. 18. 6. Preußen Münster Westfalen Westdeutschland 1906: Gründung als FC Preußen;
1921: Umbenennung in Sportclub Preußen Münster
103. 18. 7. Rot-Weiß Lüdenscheid Westfalen Westdeutschland 1971: Gründung als Zusammenschluss von Sportfreunde Lüdenscheid und RSV Höh
104. 18. 8. SC Eintracht Hamm Westfalen Westdeutschland 1922: Gründung;
2006: Zusammenschluss mit SV 26 Heessen zu SV Eintracht Heessen
105. 18. 9. SC Herford Westfalen Westdeutschland 1968: Gründung Herforder SC 07/08 als Zusammenschluss von SpVgg Union 08 Herford und VfB Einigkeit 07 Herford;
1972: Zusammenschuss von Herforder SC 07/08 und SuS 1928 Herford zu SC Herford
106. 18. 10. SC Verl Westfalen Westdeutschland 1924: Gründung
107. 18. 11. SpVgg Erkenschwick Westfalen Westdeutschland 1916: Gründung Sportverein Erkenschwick;
1918: Umbenennung in Sportfreunde Erkenschwick;
1921: Anschluss der Fußballabteilung von Sportfreunde Erkenschwick an TV 1909 Erkenschwick;
1922: Ausgliederung der Fußballabeilung beim TuS 09 Erkenschwick, Zusammenschluss der ausgeschlossenen Fußballer mit Blau-Weiß Oer zu Spielvereinigung 1916 Erkenschwick
108. 18. 12. SVA Gütersloh Westfalen Westdeutschland 1918: Gründung als Sportvereinigung 1918 Gütersloh;
1925: Abspaltung des Deutscher SC 1925 Gütersloh;
1933: Zusammenschluss von Deutscher SC 1925 Gütersloh und Spiel und Sport 1923 Gütersloh zu Sportverein Arminia Gütersloh;
1945: Zusammenschluss von Sportvereinigung 1918 Gütersloh und Sportverein Arminia Gütersloh zur Sportvereinigung Arminia Gütersloh;
1978: Zusammenschluss der Fußballabteilungen von DJK Gütersloh und SVA Gütersloh zu FC Gütersloh
109. 18. 13. TuS Paderborn-Neuhaus Westfalen Westdeutschland 1985: Gründung des TuS Paderborn-Neuhaus als Zusammenschluss von TuS Schloß Neuhaus und 1. FC Paderborn;
1997: Umbenennung in SC Paderborn 07
110. 18. 14. TuS Schloß Neuhaus Westfalen Westdeutschland 1973: Gründung als Zusammenschluss von SV 07 Neuhaus und TuS Sennelager
111. 18. 15. Westfalia Herne Westfalen Westdeutschland 1904: Gründung
112. 19. 1. SpVgg 07 Ludwigsburg Württemberg Süddeutschland 1907: Gründung
113. 19. 2. SSV Reutlingen 05 Württemberg Süddeutschland 1905: Gründung FC Arminia Reutlingen 1905;
1910: Umbenennung in SV Reutlingen 1905;
1938: Zusammenschluss von SV 1905 Reutlingen und 1. Schwimmverein 1911 zu SSV Reutlingen 05;
1946: Umbenennung in Sport- und Spielverein 1946 Reutlingen;
1950: Umbenennung in SV Reutlingen 1905
114. 19. 3. SSV Ulm 1846 Württemberg Süddeutschland 1846: Gründung TSG Ulm 1846;
1928: Gründung 1. SSV Ulm 1928;
1970: Zusammenschluss der beiden Vereine zu SSV Ulm 1846
115. 19. 4. VfR Aalen Württemberg Süddeutschland 1921: Gründung