IfoSta - Information und Statistik
IfoSta - Sport
Inhaltsverzeichnis
Turnier 1886
Schach-Weltmeisterschaften
Übersicht
Lfd. Nr. Jahr Austragungsort (Termine) Spieler Partien Weltmeister Modus Dokumentation
vollständig
1. 1886 New York, St. Louis, New Orleans, Vereinigte Staaten (11.01.1886 - 29.03.1886) 2 20 Steinitz, Wilhelm An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Wilhelm Steinitz, der zur damaligen Zeit unbestritten beste Spieler und Johannes Hermann Zukertort, der Sieger des großen internationalen Turniers von London 1883. Der Spieler, der zuerst zehn Siege erzielt, ist Gewinner der Serie. Der Sieger - Wilhelm Steinitz - gilt als erster Schach-Weltmeister. Ja
2. 1889 Havanna, Kuba (20.01.1889 - 24.02.1889) 2 17 Steinitz, Wilhelm An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Wilhelm Steinitz und Herausforderer Michail Tschigorin. Der Spieler, der zuerst mehr als zehn Punkte erzielt, ist Weltmeister. Ja
3. 1890 New York, Vereinigte Staaten (09.12.1890 - 22.01.1891) 2 19 Steinitz, Wilhelm An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Wilhelm Steinitz und Herausforderer Isidor Gunsberg. Der Spieler, der zuerst mehr als zehn Punkte erzielt, ist Weltmeister. Ja
4. 1892 Havanna, Kuba (01.01.1892 - 28.02.1892) 2 23 Steinitz, Wilhelm An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Wilhelm Steinitz und Herausforderer Michail Tschigorin. Der Spieler, der zuerst zehn Siege und mehr als zehn Punkte erzielt, ist Weltmeister. Ja
5. 1894 New York, Philadelphia, Vereinigte Staaten, Montreal, Kanada (15.03.1894 - 26.05.1894) 2 19 Lasker, Emanuel An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Wilhelm Steinitz und Herausforderer Emanuel Lasker. Der Spieler, der zuerst zehn Siege erzielt, ist Weltmeister. Ja
6. 1896 Moskau, Russisches Reich (06.11.1896 - 14.01.1897) 2 17 Lasker, Emanuel An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Emanuel Lasker und Herausforderer Wilhelm Steinitz. Der Spieler, der zuerst zehn Siege erzielt, ist Weltmeister. Ja
7. 1907 New York, Philadelphia, Washington, Baltimore, Chicago, Memphis, Vereinigte Staaten (26.01.1907 - 06.04.1907) 2 15 Lasker, Emanuel An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Emanuel Lasker und Herausforderer Frank James Marshall. Der Spieler, der zuerst acht Siege erzielt, ist Weltmeister. Ja
8. 1908 Düsseldorf, München, Deutsches Reich (17.08.1908 - 30.11.1908) 2 16 Lasker, Emanuel An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Emanuel Lasker und Herausforderer Siegbert Tarrasch. Der Spieler, der zuerst acht Siege erzielt, ist Weltmeister. Ja
9. 1910 Wien, Österreich-Ungarn, Berlin, Deutsches Reich (07.01.1910 - 10.02.1910) 2 10 Lasker, Emanuel An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Emanuel Lasker und Herausforderer Carl Schlechter. Die Serie ist auf zehn Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt fünf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als fünf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
10. 1910 Berlin, Deutsches Reich (08.11.1910 - 10.12.1910) 2 11 Lasker, Emanuel An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Emanuel Lasker und Herausforderer David Janowski. Der Spieler, der zuerst acht Siege erzielt, ist Weltmeister. Ja
11. 1921 Havanna, Kuba (15.03.1921 - 28.04.1921) 2 14 Casablanca, José Raúl An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Emanuel Lasker und Herausforderer José Raúl Casablanca. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft. Emanuel Lasker gibt nach 14 Partien auf. Ja
12. 1927 Buenos Aires, Argentinien (16.09.1927 - 29.09.1927) 2 34 Aljechin, Alexander An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger José Raúl Casablanca und Herausforderer Alexander Aljechin. Der Spieler, der zuerst sechs Siege erzielt, ist Weltmeister. Ja
13. 1929 Wiesbaden, Heidelberg, Berlin, Deutsches Reich und Den Haag, Rotterdam, Amsterdam, Niederlande (06.09.1929 - 12.11.1929) 2 25 Aljechin, Alexander An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Alexander Aljechin und Herausforderer Efim Bogoljubow. Der Spieler, der zuerst sechs Siege und mehr als 15 Punkte erzielt, ist Weltmeister. Ja
14. 1934 Berlin, elf weitere Städte, Deutsches Reich (01.04.1934 - 14.06.1934) 2 26 Aljechin, Alexander An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Alexander Aljechin und Herausforderer Efim Bogoljubow. Der Spieler, der zuerst sechs Siege und mehr als 15 Punkte erzielt, ist Weltmeister. Ja
15. 1935 Den Haag, zwölf weitere Städte, Niederlande (03.10.1935 - 15.12.1935) 2 30 Euwe, Max An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Alexander Aljechin und Herausforderer Max Euwe. Der Spieler, der zuerst sechs Siege und mehr als 15 Punkte erzielt, ist Weltmeister. Ja
16. 1937 Den Haag, acht weitere Städte, Niederlande (05.10.1937 - 07.12.1937) 2 25 Aljechin, Alexander An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Max Euwe und Herausforderer Alexander Aljechin. Der Spieler, der zuerst sechs Siege und mehr als 15 Punkte erzielt, ist Weltmeister. Ja
17. 1948 Den Haag, Niederlande, Moskau, Sowjetunion (01.03.1948 - 16.05.1948) 5 50 Botwinnik, Michail An der Weltmeisterschaft nehmen fünf Spieler teil: Nach dem Tod des Titelverteidigers Alexander Aljechin nehmen an dem Weltmeisterturnier fünf Kandidaten teil: Michail Botwinnik, Michail, Max Euwe, Paul Keres, Paul, Samuel Reshevsky, Samuel und Wassili Smyslow. Reuben Fine, Vereinigte Staaten verzichtet auf einen Teilnahme. Die fünf Teilnehmer spielen jeder gegen jeden; fünf Partien. Der Sieger des Turniers ist Weltmeister. Ja
18. 1951 Moskau, Sowjetunion (16.03.1951 - 13.05.1951) 2 24 Botwinnik, Michail An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Michail Botwinnik und Herausforderer David Bronstein. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
19. 1954 Moskau, Sowjetunion (16.03.1954 - 13.05.1954) 2 24 Botwinnik, Michail An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Michail Botwinnik und Herausforderer Wassili Smyslow. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
20. 1957 Moskau, Sowjetunion (05.03.1957 - 27.04.1957) 2 22 Smyslow, Wassili An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Michail Botwinnik und Herausforderer Wassili Smyslow. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
21. 1958 Moskau, Sowjetunion (04.03.1958 - 08.05.1958) 2 23 Botwinnik, Michail An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Wassili Smyslow und Herausforderer Michail Botwinnik. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
22. 1960 Moskau, Sowjetunion (15.03.1960 - 07.05.1960) 2 21 Tal, Michail An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Michail Botwinnik und Herausforderer Michail Tal. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
23. 1961 Moskau, Sowjetunion (15.03.1961 - 12.05.1961) 2 21 Botwinnik, Michail An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Michail Tal und Herausforderer Michail Botwinnik. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
24. 1963 Moskau, Sowjetunion (23.03.1963 - 20.05.1963) 2 22 Petrosjan, Tigran An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Michail Botwinnik und Herausforderer Tigran Petrosjan. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
25. 1966 Moskau, Sowjetunion (11.04.1966 - 09.06.1966) 2 24 Petrosjan, Tigran An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Tigran Petrosjan und Herausforderer Boris Spasski. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
26. 1969 Moskau, Sowjetunion (14.04.1969 - 17.06.1969) 2 23 Spasski, Boris An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Tigran Petrosjan und Herausforderer Boris Spasski. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
27. 1972 Reykjavik, Island (11.07.1972 - 01.09.1972) 2 21 Fisher, Robert James An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Boris Spasski und Herausforderer James Robert Fisher. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
28. 1975 - - - 0 Karpow, Anatoli Eine Weltmeisterschaft findet nicht statt, da Robert James Fisher auf eine Titelverteidigung verzichtet. Der Herausforderer Anatoli Karpow wird kampflos zum Weltmeister proklamiert.  Ja
29. 1978 Baguio, Philippinen (18.07.1978 - 17.10.1978) 2 32 Karpow, Anatoli An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Anatoli Karpow und Herausforderer Viktor Kortschnoi. Der Spieler, der zuerst sechs Siege erzielt, ist Weltmeister. Ja
30. 1981 Meran, Italien (01.10.1981 - 19.11.1981) 2 18 Karpow, Anatoli An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Anatoli Karpow und Herausforderer Viktor Kortschnoi. Der Spieler, der zuerst sechs Siege erzielt, ist Weltmeister. Ja
31. 1984 Moskau, Sowjetunion (10.09.1984 - 15.02.1985) 2 48 Karpow, Anatoli An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Anatoli Karpow und Herausforderer Gari Kasparow. Der Spieler, der zuerst sechs Siege erzielt, ist Weltmeister. Die Serie wird nach 48 Partien abgebrochen! Ja
32. 1985 Moskau, Sowjetunion (03.09.1985 - 09.11.1985) 2 24 Kasparow, Gari An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Anatoli Karpow und Herausforderer Gari Kasparow. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
33. 1986 London, Großbritannien, Leningrad (Sowjetunion) (28.07.1986 - 08.10.1986) 2 24 Kasparow, Gari An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Gari Kasparow und Herausforderer Anatoli Karpow. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
34. 1987 Sevilla, Spanien (12.10.1987 - 18.12.1987) 2 24 Kasparow, Gari An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Gari Kasparow und Herausforderer Anatoli Karpow. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
35. 1990 New York, Vereinigte Staaten, Lyon, Frankreich (08.10.1990 - 31.12.1990) 2 24 Kasparow, Gari An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Gari Kasparow und Herausforderer Anatoli Karpow. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
36. 1993 London, Großbritannien (06.09.1993 - 21.10.1993) 2 20 Kasparow, Gari An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Gari Kasparow und Herausforderer Anatoli Karpow. Die Serie ist auf 24 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zwölf Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zwölf Punkte den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
37. 1995 New York, Vereinigte Staaten (11.09.1995 - 13.10.1995) 2 18 Kasparow, Gari An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Gari Kasparow und Herausforderer Viswanathan Anand. Die Serie ist auf 20 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt zehn Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als zehn Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
38. 2000 London, Großbritannien (08.10.2000 - 02.11.2000) 2 15 Kramnik, Wladimir An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Gari Kasparow und Herausforderer Wladimir Kramnik. Die Serie ist auf 16 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt acht Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als acht Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
39. 2004 Brissago, Schweiz (25.09.2004 - 18.10.2004) 2 14 Kramnik, Wladimir An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Wladimir Kramnik und Herausforderer Péter Lékó. Die Serie ist auf 14 Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt sieben Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als sieben Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
40. 2006 Elista, Russland (23.09.2006 - 13.10.2006) 2 16 Kramnik, Wladimir An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger (PCA) Wladimir Kramnik und Titelverteidiger (FIDE) Wesselin Topalow. Dieser Titelkampf dient dazu, die Zweiteilung der Schachweltmeisterschaft zu beenden. Die Serie ist auf zwölf Partien angesetzt. Der Spieler, der zuerst mehr als sechs Punkte erzielt, ist Weltmeister. Bei Gleichstand wird um vier Partien verlängert. Dann sind mehr als acht Punkte für den Weltmeistertitel erforderlich. Ja
41. 2007 Mexiko-Stadt, Mexiko (13.09.2007 - 29.09.2007) 8 36 Anand, Viswanathan An der Weltmeisterschaft nehmen acht Spieler teil: Neben dem Titelverteidiger Wladimir Kramnik nehmen die Kandiaten Viswanathan Anand, Levon Aronian, Boris Gelfand, Alexander Grischuk, Péter Lékó, Alexander Morosewitsch und Peter Swidler teil. Die acht Teilnehmer spielen jeder gegen jeden, jeweils zwei Partien. Der Sieger des Turniers ist Weltmeister. Ja
42. 2008 Bonn, Deutschland (14.10.2008 - 29.10.2008) 2 11 Anand, Viswanathan An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Viswanathan Anand und Herausforderer Wladimir Kramnik. Die Serie ist auf zwölf Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt sechs Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als sechs Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
43. 2010 Sofia, Bulgarien (24.04.2010 - 11.05.2010) 2 12 Anand, Viswanathan An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Viswanathan Anand und Herausforderer Wesselin Topalow. Die Serie ist auf zwölf Partien angesetzt. Der Titelverteidiger benötigt sechs Punkte für die Verteidigung, der Herausforderer mehr als sechs Punkte für den Gewinn der Weltmeisterschaft.  Ja
44. 2012 Moskau, Russland (11.05.2012 - 28.05.2012) 2 16 Anand, Viswanathan An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Viswanathan Anand und Herausforderer Boris Gelfand. Die Serie ist auf zwölf Partien angesetzt. Der Spieler, der zuerst mehr als sechs Punkte erzielt, ist Weltmeister. Bei Gleichstand wird um vier Partien verlängert. Dann sind mehr als acht Punkte für den Weltmeistertitel erforderlich. Ja
45. 2013 Chennai, Indien (09.11.2013 - 22.11.2013) 2 10 Carlsen, Magnus An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Viswanathan Anand und Herausforderer Magnus Carlsen. Die Serie ist auf zwölf Partien angesetzt. Der Spieler, der zuerst mehr als sechs Punkte erzielt, ist Weltmeister. Bei Gleichstand wird um vier Partien verlängert. Dann sind mehr als acht Punkte für den Weltmeistertitel erforderlich. Ja
46. 2014 Sotschi, Russland (08.11.2014 - 23.11.2014) 2 11 Carlsen, Magnus An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Magnus Carlsen und Herausforderer Viswanathan Anand. Die Serie ist auf zwölf Partien angesetzt. Der Spieler, der zuerst mehr als sechs Punkte erzielt, ist Weltmeister. Bei Gleichstand wird um vier Partien verlängert. Dann sind mehr als acht Punkte für den Weltmeistertitel erforderlich. Ja
47. 2016 New York, Vereinigte Staaten (11.11.2016 - 30.11.2016) 2 16 Carlsen, Magnus An der Weltmeisterschaft nehmen zwei Spieler teil: Titelverteidiger Magnus Carlsen und Herausforderer Sergei Karjakin. Die Serie ist auf zwölf Partien angesetzt. Der Spieler, der zuerst mehr als sechs Punkte erzielt, ist Weltmeister. Bei Gleichstand wird um vier Partien verlängert. Dann sind mehr als acht Punkte für den Weltmeistertitel erforderlich. Ja