IfoSta - Information und Statistik
IfoSta - Sport
Inhaltsverzeichnis
Endspiele
Chronik
Schach-Weltmeisterschaften
Titelträger
Jahr Austragungsort Weltmeister (Land) Platz Weltmeister Titel
1886 New York, St. Louis, New Orleans, Vereinigte Staaten Steinitz, Wilhelm (Österreich-Ungarn) 1. Kasparow, Gari (Russland) 6 6 6 3
1889 Havanna, Kuba Steinitz, Wilhelm (Vereinigte Staaten) 1. Lasker, Emanuel (Deutsches Reich) 6 6 6 3
1890 New York, Vereinigte Staaten Steinitz, Wilhelm (Vereinigte Staaten) 3. Botwinnik, Michail (Sowjetunion) 5 5 5 3
1892 Havanna, Kuba Steinitz, Wilhelm (Vereinigte Staaten) 4. Aljechin, Alexander (Frankreich) 4 4 4 3
1894 New York, Philadelphia, Vereinigte Staaten, Montreal, Kanada Lasker, Emanuel (Deutsches Reich) 4. Anand, Viswanathan (Indien) 4 4 4 3
1896 Moskau, Russisches Reich Lasker, Emanuel (Deutsches Reich) 4. Karpow, Anatoli (Russland) 4 4 4 3
1907 New York, Philadelphia, Washington, Baltimore, Chicago, Memphis, Vereinigte Staaten Lasker, Emanuel (Deutsches Reich) 4. Steinitz, Wilhelm (Vereinigte Staaten) 4 4 4 3
1908 Düsseldorf, München, Deutsches Reich Lasker, Emanuel (Deutsches Reich) 8. Carlsen, Magnus (Norwegen) 3 3 3 3
1910 Wien, Österreich-Ungarn, Berlin, Deutsches Reich Lasker, Emanuel (Deutsches Reich) 8. Kramnik, Wladimir (Russland) 3 3 3 3
1910 Berlin, Deutsches Reich Lasker, Emanuel (Deutsches Reich) 10. Petrosjan, Tigran (Sowjetunion) 2 2 2 3
1921 Havanna, Kuba Casablanca, José Raúl (Kuba) 11. Casablanca, José Raúl (Kuba) 1 1 1 3
1927 Buenos Aires, Argentinien Aljechin, Alexander (Frankreich) 11. Euwe, Max (Niederlande) 1 1 1 3
1929 Wiesbaden, Heidelberg, Berlin, Deutsches Reich und Den Haag, Rotterdam, Amsterdam, Niederlande Aljechin, Alexander (Frankreich) 11. Fisher, Robert James (Vereinigte Staaten) 1 1 1 3
1934 Berlin, elf weitere Städte, Deutsches Reich Aljechin, Alexander (Frankreich) 11. Smyslow, Wassili (Sowjetunion) 1 1 1 3
1935 Den Haag, zwölf weitere Städte, Niederlande Euwe, Max (Niederlande) 11. Spasski, Boris (Sowjetunion) 1 1 1 3
1937 Den Haag, acht weitere Städte, Niederlande Aljechin, Alexander (Frankreich) 11. Tal, Michail (Sowjetunion) 1 1 1 3
1948 Den Haag, Niederlande, Moskau, Sowjetunion Botwinnik, Michail (Sowjetunion)
1951 Moskau, Sowjetunion Botwinnik, Michail (Sowjetunion)
1954 Moskau, Sowjetunion Botwinnik, Michail (Sowjetunion)
1957 Moskau, Sowjetunion Smyslow, Wassili (Sowjetunion)
1958 Moskau, Sowjetunion Botwinnik, Michail (Sowjetunion)
1960 Moskau, Sowjetunion Tal, Michail (Sowjetunion)
1961 Moskau, Sowjetunion Botwinnik, Michail (Sowjetunion)
1963 Moskau, Sowjetunion Petrosjan, Tigran (Sowjetunion)
1966 Moskau, Sowjetunion Petrosjan, Tigran (Sowjetunion)
1969 Moskau, Sowjetunion Spasski, Boris (Sowjetunion)
1972 Reykjavik, Island Fisher, Robert James (Vereinigte Staaten)
1975 - Karpow, Anatoli (Sowjetunion)
1978 Baguio, Philippinen Karpow, Anatoli (Sowjetunion)
1981 Meran, Italien Karpow, Anatoli (Sowjetunion)
1984 Moskau, Sowjetunion Karpow, Anatoli (Sowjetunion)
1985 Moskau, Sowjetunion Kasparow, Gari (Sowjetunion)
1986 London, Großbritannien, Leningrad (Sowjetunion) Kasparow, Gari (Sowjetunion)
1987 Sevilla, Spanien Kasparow, Gari (Sowjetunion)
1990 New York, Vereinigte Staaten, Lyon, Frankreich Kasparow, Gari (Sowjetunion)
1993 London, Großbritannien Kasparow, Gari (Russland)
1995 New York, Vereinigte Staaten Kasparow, Gari (Russland)
2000 London, Großbritannien Kramnik, Wladimir (Russland)
2004 Brissago, Schweiz Kramnik, Wladimir (Russland)
2006 Elista, Russland Kramnik, Wladimir (Russland)
2007 Mexiko-Stadt, Mexiko Anand, Viswanathan (Indien)
2008 Bonn, Deutschland Anand, Viswanathan (Indien)
2010 Sofia, Bulgarien Anand, Viswanathan (Indien)
2012 Moskau, Russland Anand, Viswanathan (Indien)
2013 Chennai, Indien Carlsen, Magnus (Norwegen)
2014 Sotschi, Russland Carlsen, Magnus (Norwegen)
2016 New York, Vereinigte Staaten Carlsen, Magnus (Norwegen)